FANDOM


Icon Spoiler.png
Ein Moment, Officer! In diesem Artikel befinden sich eine Reihe von Spoilern. Sperr’ sie also weg oder nimm’ ein Schutzgeld und verschwinde.
Kauf auf eigene Gefahr
BuyerBeware.jpg
Informationen
Dezernat Patrouille
Ort des Verbrechens Nunn Bush-Schuhgeschäft
Hinweise 3
Wichtige Personen 4
Fragen 3


Reihenfolge
Vorherige Nächstes
Offene Haftbefehle Der Fahrersitz

Kauf auf eigene Gefahr (Originaltitel: Buyer Beware) ist ein Fall aus L.A. Noire. Er handelt von der Ermordung von Everett Gage, der am hellichten Tag vor seinem Nunn Bush-Schuhgeschäft von Edgar Kalou erschossen wird.

Nach diesem Fall wird Phelps befördert und zum Verkehrsdezernat versetzt.

AblaufBearbeiten

Cole Phelps hört auf einer seiner Patrouillen mehrere Schüsse aus einiger Entfernung. Sofort eilt er zum Ort des Geschehens, wo ein toter Mann mitten auf dem Gehweg liegt. Der Polizist beauftragt die Passanten, einen Krankenwagen zu rufen und sich von der Leiche fernzuhalten. Wenig später tauchen weitere Polizisten, darunter auch sein Freund Ralph Dunn, auf und helfen bei der Sicherung des Tatortes.

Bei der Untersuchung der Leiche kann der Spieler einen Ratenzahlungsbeleg für Ohrringe in der linken Jacketttasche des Opfers, der auf eine gewisse C. Galletta ausgestellt ist. Zudem befinden sich in der Nähe der Leiche mehrere Patronenhülsen. Die Tatwaffe, eine FN Browning-Pistole mit der Seriennummer 01138, wurde in einem Mülleimer nur wenige Meter entfernt weggeworfen. Nachdem man alle Hinweise gefunden hat, berichtet ein Zeuge, dass die Schuhverkäuferin Clovis Galletta in den Schuhladen geflohen ist, kurz nachdem die ersten Schüsse fielen.

Nun begibt man sich zu ihr und befragt sie. Von ihr erfährt der Spieler, dass es sich bei dem Opfer um ihren Vorgesetzten Everett Gage handelt. Zuerst bittet man um einen Augenzeugenbericht von ihr. Sie erzählt, dass sie von Gage aufgrund ihrer zu langen Mittagspause getadelt wurde und deshalb zum Tatzeitpunkt im Geschäft befand. Nun kann man sie nun des Lügens beschuldigen und dies mit dem Ratenzahlungsbeleg untermauern. Darauf berichtet Ms. Galletta von Edgar Kalou, den Inhaber des Juweliers Hartfield’s, von dem die Ohrringe erworben wurde. Dieser hatte einen heftigen Streit mit Gage, da dieser ihn beschuldigt hat, er würde gefälschte Ware verkaufen. Als die Verkäuferin zusammen mit ihrem Boss zum Laden zurückkehrte, wurde Gage erschossen.

Danach fragt der Spieler Miss Galletta, ob sie einen Verdacht habe, wer der Schütze gewesen sein könnte. Sie berichtet, dass sie Kalou bei der Tat gesehen hat. Wenn diese Antwort angezweifelt wird, erfährt man von einem möglichen Motiv: Gages Hass auf Juden. Zuletzt bittet man die Dame, sich zu erinnern, wie viele Schüsse abgegeben wurden, doch sie kann sich nicht erinnern. Glaubt man ihr, so bittet Phelps sie nochmals, sich zu konzentrieren und zu erinnern und erfährt darauf von ihr, dass insgesamt fünf Schüsse fielen.

Nun hat der Spieler die Wahl entweder zu einem Waffenladen namens Eaglesons zu fahren, um mehr über die Tatwaffe zu erfahren, oder er begibt sich direkt zum Juwelier. Hat man sich jedoch beim Verhör falsch entschieden, sodass die Informationen über den Verdächtigen Kalou fehlen, so kann man sich nicht zu ihm begeben.

Im Waffenladen wird der Händler gebeten, den Besitzer der Tatwaffe auszumachen. Er erklärt dem Spieler, dass er erst kürzlich eine solche Waffe für Kalou gereinigt habe.

Beim Juwelier fragt der Spieler nun einen Verkäufer nach Edgar Kalou, den Tatverdächtigen. Der Verkäufer sagt, Kalou schlafe gerade, doch er könne ihn wecken gehen. Kurz darauf flieht der Händler, der sich als Kalou selbst herausstellt, durch die Hintertür, sodass man ihn bei einer Verfolgungsjagd zu Fuß fassen muss.

Kalou wird zum Verhör in die Polizeistation gebracht, welches vom Spieler selbst geführt wird. Zuerst befragt man den Verdächtigen nach dem Streit mit dem Opfer. Doch Kalou streitet jegliche Verbindung zur Tat ab, sodass er mit der Aussage der Schuhverkäuferin Galletta konfrontiert werden muss. Fragt man nun Kalou, ob er wisse, dass Gage ein Judenhasser war, streitet der Tatverdächtige ab, etwas davon zu wissen. Wird Kalou beschuldigt, zu lügen, verliert er die Fassung und gesteht die Tat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki